Donnerstag, 4. Mai 2006


Resonanzmasse.


Dienstag, 25. April 2006


menschen, mit einem ballon neben ihrer ID.


Dienstag, 28. März 2006


"Ein Tornado über Hamburg, ein Sturm im eigenen Wasserglas."


Dienstag, 14. März 2006

tagestipp:

"Ach, mach Dir doch einfach ein bißchen Vaginalsekret hinter die Ohren."


Dienstag, 7. März 2006


vor anker seit 777 tagen.

schnapsblog.


Mittwoch, 8. Februar 2006


"Kuhrotze"


Montag, 30. Januar 2006

morgendliche kopfunordnung.

In der ARD noch vor acht Uhr, da kam letzte Woche "Hamburger Hafen- Das Tor zur Welt" mit einem verfrorenem Reporter und vielen Berichten. Heute sitze ich, müde aber anwesend, freue mich auf Dockarbeiter und Lotsen-Slang, und sehe die Life-Übertragung einer Nierentransplantation. 98% aller Deutschen hätten ger ein Organ, sollten sie mal eins brauchen, 12% haben Spendebereitschaft und einen Ausweis.

Keine Bilder aus dem Hafen, keine Lieder über Liebe. Es ist noch früh.

Die eigene WM-Vorfreude bestaunen, wie schon immer.

Das kleinste Fellweib schnarcht am lautesten. Heizungswärme und trockene Luft macht die morgendliche Schlafrunde akustisch zu alten Rottweilern.

Lichtdusche.

(... werden bei Sabine Schrott die ersten Schnitte gemacht, und wir sehen Dr. Nosch ... )

Morgen Tomte, nächsten Monat Hamburg, Paris, im März der Frühling.

Eine akustische Allergie besitzen. (biep -biep -biep)

Klemt-Knackstedt , New York, ein Baby-Beagle. Alles zum anlächeln.

Normalerweise würde ich genau jetzt mit an der Tasche baumelnden Turnschuhen, Handtuch und Wasser aus dem warmen Haus kommen und zum Sport fahren. Noch fünf Tage mit heute, dann ist die lange Zeit des Füsse still haltens vorbei.

Neun Uhr, Ende jetzt.

kryptik in muscheln | © Lu um 08:25h | keine meldung | meldung machen?

Freitag, 16. Dezember 2005

im kern eines gemüses

das glück, ja, das findet man in tomaten, in wärmflaschen und
in einer haarigen tatze. lasst euch nichts anderes erzählen.


Montag, 12. Dezember 2005

! KACKSALAT !

als ausruf von echtem, entnervten eigendilemma, nicht als ablehnung von grünem abendessen.

noch mal, tut nämlich gut :

KACKSALAT!

KACKSALAT!

KACKSALAT!

hach.

KACKSALAT!


[ für die eben aus der mitte entsprungene rubrik: "wenn man ein_mal nicht auf seinen bauch hört !" ]

( ach so, für die nahe stehenden : macht euch keinen gedanken, frauen sind so. )

{ für madame m.von k. : danke fürs wort, ich habs lieb gewonnen. }

kryptik in muscheln | © Lu um 19:22h | keine meldung | meldung machen?

Dienstag, 29. November 2005


nudeln auf halb eins.